Technisches Merkblatt


InoTec Beizpaste extra
transparente Beizpaste für Edelstähle, mit erhöhtem Säuregehalt
___________________________________________________________________________

EINSATZBEREICH
Entfernen von Anlauffarben im Bereich von Schweissnähten und Wärmeeinflusszonen.
Eine metallisch reine Oberfläche im Applikationsbereich wird erzielt.

ANWENDUNG
Mit speziellem InoTec-Beizpinsel im Hand-Aufstreichverfahren satt auf die zu behandelnde
Zone auftragen.
Achtung: Schweissnähte und Wärmeeinflusszonen müssen vor der Behandlung erkaltet sein.
Vor Gebrauch Gebindeetikett lesen und Hinweise beachten!

ERGIEBIGKEIT
Ca. 50 - 80 lfd. m Schweissnaht und Anlaufzone pro kg InoTec Beizpaste extra
Abhängig von Zustand und Abmessung des zu behandelnden Nahtbereichs.

EINWIRKZEIT
30 - 120 Minuten
Abhängig von Werkstoffqualität, Schweissverfahren sowie Bauteil - und Umgebungstemperatur.
Optimale Beiztemperatur liegt bei 18°C - 22°C.

SPÜLEN
Kaltes Hochdruckwasser (min. 140 bar).
Spülen bis ablaufendes Spülwasser neutral. (mit Indikatorpapier überprüfen)

NACHBEHANDLUNG
InoTec Passivierungsmittel PV für sofortige Ausbildung der Passivschicht.

ENTSORGUNG
Produkt sowie Spülwässer nicht in Kanalisation gelangen lassen.
Produkt sowie Spülwässer sind entsorgungspflichtig. (Sondermüll)
Aufbereitung über Neutralisationsanlage, oder Entsorgung durch zugelassenes Unternehmen.
Örtliche Vorschriften beachten.

HINWEISE
Produkt enthält Fluorwasserstoff - und Salpetersäure. (C, ätzend, T, giftig)
Sicherheitshinweise und Ratschläge aus EG-Sicherheitsdatenblatt beachten.

ANGABEN ZUM TRANSPORT
Ätzender, flüssiger Stoff, giftig. n.a.g.
UN-Nr. 2922 , Klasse 8 (6.1) VPG II, ADR/RID

GEBINDEGRÖSSEN
PE-Dosen 2 Kg. (in VE zu 6 Dosen a` 2 Kg)             Artikel.-Nr.: 99-998-13
12 Kg Weithalskanister.                                            Artikel.-Nr.: 99-998-16




 

Caree-Chemie GmbH, Hüttenstrasse 31, D-52355 Düren
Tel.: ++49 2421 / 20 49 45, Fax: ++49 2421 / 20 49 47, e-mail: info@caree-chemie.de