Technisches Merkblatt


InoTec Neutralisationspaste
Neutralisationsmittel für InoTec- Beizpasten
___________________________________________________________________________

EINSATZBEREICH
Zur Neutralisation von sauren InoTec-Beizpasten auf Edelstahl-Schweissnähten nach abgeschlossenen Beizvorgang.

ANWENDUNG
Mit speziellem InoTec - Beizpinsel im Hand-Aufstreichverfahren, nach abgeschlossenem Beizvorgang, in gleicher Schichtdicke wie InoTec Beizpaste auftragen.
Vor Gebrauch Gebindeetikett lesen und Hinweise beachten!

ERGIEBIGKEIT
Ca. 50 - 80 lfd. m Schweissnaht und Anlaufzone pro kg InoTec Neutrapaste NP.
Abhängig von Zustand und Abmessung des zu behandelnden Nahtbereichs.

EINWIRKZEIT
Ca. 5 Minuten

SPÜLEN
Kaltes Hochdruckwasser (min. 140 bar).


NACHBEHANDLUNG
InoTec Passivierungsmittel PV für sofortige Ausbildung der Passivschicht.

ENTSORGUNG
Produkt sowie Spülwässer nicht in Kanalisation gelangen lassen.
Produkt sowie Spülwässer sind entsorgungspflichtig. (Sondermüll)
Aufbereitung über Neutralisationsanlage, oder Entsorgung durch zugelassenes Unternehmen.
Örtliche Vorschriften beachten.

HINWEISE
Produkt enthält Calciumhydroxid.
Sicherheitshinweise und Ratschläge aus EG-Sicherheitsdatenblatt beachten.

ANGABEN ZUM TRANSPORT

Ätzender, flüssiger, alkalischer Stoff, Calciumhydroxyd
UN-Nr. 3266, Klasse 8, VPG II ADR/RID

GEBINDEGRÖSSEN
PE-Dosen 2 Kg. (in VE zu 6 Dosen a` 2 Kg)             Artikel-Nr.: 49-999-13
12 Kg Weithalskanister.                                            Artikel-Nr.: 49-999-16




 

Caree-Chemie GmbH, Hüttenstrasse 31, D-52355 Düren
Tel.: ++49 2421 / 20 49 45, Fax: ++49 2421 / 20 49 47, e-mail: info@caree-chemie.de